Einstellungstest Sparkasse: Was wird genau geprüft?

Die Sparkassen gelten in der Finanzbranche in Deutschland als einer der beliebtesten Arbeitgeber. Jahr für Jahr werden so zahlreiche Bewerbungen beim Unternehmen eingereicht und junge Menschen hoffen darauf, hier die nächsten Schritte ihrer Karriere machen zu können. Möglich ist das auf jeden Fall, allerdings wird längst nicht jede Bewerbung auch wirklich berücksichtigt. Schon die Unterlagen müssen überzeugen, zusätzlich musst du dich im Einstellungstest Sparkasse durchsetzen. Wir zeigen dir nachfolgend, was dort genau passiert und welche weiteren Anforderungen im Auswahlverfahren an dich gestellt werden.

Einstellungstest Sparkasse

Ausbildung, Quereinstieg, duales Studium: Darum ist die Sparkasse ein guter Arbeitgeber

Über mangelnde Bewerberzahlen können sich die Sparkassen in Deutschland keinesfalls beschweren. Das hat natürlich seine Gründe. Umfragen in den letzten Jahren haben zum Beispiel immer wieder ergeben, dass die Sparkassen ein besonders großes Kundenvertrauen genießen. Dies liegt unter anderem an der regionalen Verankerung der Banken. Zusätzlich dazu profitierst du aber während Ausbildung und Karriere auch von angenehmen Arbeitszeiten, einer guten Bezahlung und verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese kannst du teilweise bereits in der Ausbildung in Anspruch nehmen und dich somit schon früh in deiner Karriere fortbilden. Durchgeführt werden derartige Ausbildungen nicht nur intern im Unternehmen, sondern auch an internationalen Hochschulen oder Akademien. Eine abgeschlossene Ausbildung oder ein duales Studium sind also lediglich der Anfang deiner Laufbahn.

[box title=“Achtung“ box_color=“#bb2424″]Wer bei der Sparkasse Karriere machen möchte, muss sich auf den Einstellungstest gut vorbereiten. Wir empfehlen dir hierfür unseren Online-Kurs![/box]

Vor dem Eignungstest: Voraussetzungen prüfen und bewerben

Gerade weil sich jedes Jahr unzählige Menschen für eine Karriere bei der Sparkasse bewerben, geht das Unternehmen bei der Auswahl passender Bewerber natürlich enorm gründlich vor. Bevor du deine Unterlagen zum Beispiel für eine Karriere als Bankkauffrau oder Immobilienkaufmann einreichst, solltest du die Voraussetzungen an den jeweiligen Beruf prüfen. Diese variieren zum Teil enorm und sehen zum Beispiel unterschiedliche Schulabschlüsse oder ähnliches vor. Kannst du diese Anforderungen erfüllen, kannst du die Bewerbung einreichen.

Nutzen kannst du hierfür online das Bewerbungsportal der Bank, alternativ geht aber auch der Weg über die Post. In jedem Fall wichtig zu beachten ist, dass die Bewerbungsunterlagen inhaltlich und optisch einen guten Eindruck hinterlassen müssen. Achten solltest du also auf vollständige Unterlagen, aber auch die korrekte Rechtschreibung und Grammatik. Deine Bewerbung wird nach dem Einreichen von der Bank dann gründlich unter die Lupe genommen, nur für die besten Bewerber geht es daraufhin im weiteren Auswahlverfahren weiter.

[box title=“Tipp“ box_color=“#0F782F“]Es ist ratsam, sich vor dem Einreichen der Bewerbung noch einmal genau damit zu beschäftigen, wie eine erfolgsversprechende Bewerbung aussehen sollte.[/box]

Einstellungstest Sparkasse 2019: Was kommt vor?

Wer mit seinen Bewerbungsunterlagen einen überzeugenden Eindruck hinterlassen konnte, der erhält von der Sparkasse eine Einladung zum Eignungstest. Welche Übungen hier genau warten, hängt immer von der jeweiligen Karriereplanung ab. Der Einstellungstest Finanzassistent Sparkasse behandelt also etwas andere Einstellungstest Fragen als der Einstellungstest Bankkaufmann Sparkasse. Allerdings stammen die Fragen aus dem Einstellungstest in der Regel immer aus identischen Bereichen. Welche dies sind, siehst du hier:

  • Allgemeinwissen (Wirtschaftsfragen, Geschichte, Politik etc.)
  • Mathe
  • Sprachliche Fähigkeiten
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Merkfähigkeit
  • Problemlösefähigkeit

Durchgeführt wird der Einstellungstest Sparkasse in der Regel am Computer. Nur in Ausnahmefällen handelt es sich wirklich noch um einen schriftlichen Test. Hilfsmittel wie ein Taschenrechner oder ähnliches sind aber auf jeden Fall verboten.

[box title=“Achtung“ box_color=“#bb2424″]Es kann sein, dass du schon nach dem Einreichen deiner Bewerbung an einem Online-Einstellungstest teilnehmen musst. Wie die Online Einstellungstest Sparkasse Erfahrungen zeigen, handelt es sich hierbei um eine Art Vor-Test für den regulären Einstellungstest.[/box]

Wie geht es nach dem Einstellungstest weiter?

Du kannst im Auswahlverfahren der Sparkasse jederzeit aussortiert werden. Haben deine Bewerbungsunterlagen keinen überzeugenden Eindruck hinterlassen, wirst du nicht zum schriftlichen Einstellungstest eingeladen. Konntest du hier wiederum nicht überzeugen, erhältst du keine Einladung für die nächste Station – den mündlichen Einstellungstest bzw. das Vorstellungsgespräch. Wie dieses genau abläuft, kann sich unterscheiden. Einigen Banken reicht es aus, die Teilnehmer nach dem Einstellungstest noch einmal in einem Vorstellungsgespräch kennenzulernen. Hier geht es dann zum Beispiel um die Motivation auf deiner Seite, für die Bank zu arbeiten. Gleichzeitig können dir aber auch persönliche Fragen, zum Beispiel nach deinen Hobbies, gestellt werden. Das Vorstellungsgespräch dient also vordergründig dazu, nach deinen Fähigkeiten und Kenntnissen nun auch noch einmal deine persönliche Eignung zu überprüfen.

Eingebettet werden kann dieses Vorstellungsgespräch aber auch in ein ganzes Assessment-Center. Hier müssen dann zusätzlich zum Beispiel noch ein Einzelvortrag gehalten oder eine Gruppendiskussion gemeistert werden. Konntest du auch hier einen guten Eindruck hinterlassen, kannst du deine Karriere bei der Sparkasse in aller Regel schon bald beginnen.

[box title=“Achtung“ box_color=“#bb2424″]Die richtige Vorbereitung ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Du kannst mit verschiedenen Übungsaufgaben online üben und dich so auf den schriftlichen Einstellungstest optimal vorbereiten. Gleichzeitig solltest du dich aber auch informieren, was du im Vorstellungsgespräch anziehen solltest und welche Fragen hier noch auf dich warten können.[/box]

Fazit: Test meistern und Karriere machen

Viele Menschen in Deutschland träumen davon, bei der Sparkasse Karriere zu machen. Jahr für Jahr erfüllt sich dieser Traum allerdings nur für wenige Menschen. Im Detail für die Bewerber, die im Auswahlverfahren und dem Einstellungstest überzeugen konnten. Generell ist der Eignungstest nicht unbedingt als übertrieben schwer zu bezeichnen, du musst dich auf diesen aber definitiv gut vorbereiten. Das wird dir nur dann gelingen, wenn du dich mit den Übungen und Lösungen bereits im Vorfeld beschäftigst, auch wenn diese in deinem Test dann natürlich ein kleines bisschen anders aussehen werden. Zudem solltest du sicherstellen, dass du weißt, wie du dich im Vorstellungsgespräch verkaufen musst oder welche Antworten hier auf die Fragen geliefert werden sollten.


[animate]Du suchst die optimale Vorbereitung auf den Einstellungstest Sparkasse? Dann nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und bereite dich noch heute auf deinen Einstellungstest vor![/animate]